Interruptus (Kino-Kurzfilm, 7 min)
Buch und Regie: Angela Rohrer

Förderungen: Zürcher Filmstiftung, Bundesamt für Kultur, Kanton St. Gallen, Migros Kulturprozent

Auswahl Festivals:
Solothurner Filmtage 2008, Sprint 2008, Max Ophüls-Preis 2008, Saarbrücken 2008, Festival du Court Metrages de Bruxelles 2008, South Korea International Family Film Festival 2008


Synopsis
Ein ganz normaler Morgen in einer Genossenschaftssiedlung. In einer Wohnung beginnt ein Ehepaar seinen Alltag, routiniert, gereizt und verschlafen. Im Innenhof sorgt ein Hauswart mit einem lauten Staubsauger für Sauberkeit, was die morgendliche Ruhe zerstört. Alles wäre wie immer, wenn nicht die Tauben auf dem Dach den Hauswart hartnäckiger als sonst provozierten und sich eine Kugel des Luftgewehrs, welches der Hauswart auf die Tauben richtet, unbeabsichtigt lösen würde. Der Aufprall der verirrten Kugel führt zu einer Kettenreaktion, welche nicht nur das Ehepaar in ungewohnt lustvolle Stimmung versetzt, sondern auch den Hauswart für die Rettung eines Goldfisches über seinen Schatten springen lässt.